Startseite
    Gemeinsames
    Luke Dustin
    Nick
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  Hausbau
  Mama´s blog


http://myblog.de/schnullerkiller

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ADS

Heute muß ich mal was zu Nick schreiben.
Für alle, die es nicht wissen, Ende November ist bei Nick ADS ohne diagnostiziert wurden. War ein ziemlicher Schreck, aber ich weiß nun, was mit meinem Kind ist und kann ihm nun gezielt helfen

ADS ohne, das sind die Träumer, die Hans guck in die Luft vom Struwelpeter. OHNE H (Hyperaktiv), die sind dann Hypoaktiv

Ich hab zwei Bücher, beide genial, wie ich finde.

In dem dickeren der beiden, gibt es ne „Top ten“ Liste. Ne Liste mit 10 typischen Verhaltensmerkmalen der ADS Kinder/Menschen. 9 davon sind typisch Nick
*Unaufmerksam und ablenkbar
-driftet mit der Aufmerksamkeit ab
- wechselt den Brennpunkt des Interesses
*Hyperaktiv und/oder verträumt
- immer auf dem Sprung
- schaut Löcher in die Luft
*Impulsiv
- handelt, ohne nachzudenken
- lebt Gefühle sofort aus
- abwarten fällt schwer
*vergesslich und schlechtes Kurzzeitgedächtnis
- vergisst schnell, besonders alltägliche Dinge
- alles, was nicht spannend ist schnell aus dem Sinn
- verliert oft seine Sachen
* wirkt chaotisch und zerstreut
- wenig Überblick und geringe Selbsteinschätzung
*Regeln einhalten- eine der schwersten Übungen
- eigensinnig
- will nur seinen Willen durchsetzen
- alles und nichts wird endlos diskutiert
* Arbeitsverhalten lässt zu wünschen übrig
- kein Überblick und wenig Strategie
- Anfang ist schwer- lieber alles auf die lange bahn schieben
* Stimmungslabil: Berg-und-Tal-fahrt der Emotionen
- schnell gereizt und auf 180- oder zu Tode betrübt
- Stehaufmännchen: Kann auch schnell vergessen und Enttäuschungen wegstecken
*Selbstwert-Gefühl im Keller
- Manchmal nach außen „Powerman“ oder Clown- allerdings mit hochsensiblem Kern
* Sozialverhalten- oft eine Katastrophe
- mangelnde Einschätzung von sich und anderen
- Integration in eine Gruppe- meist schwierig
- bekommt schnell die Rolle eines Außenseiters zugeschrieben

Bis auf den Punkt zum Sozialverhalten trifft alles 100%ig auf Nick zu. Dabei ist er ein sehr liebenswürdiger, hilfsbereiter Mensch, der dir wirklich sein letztes Hemd gibt. Leider bekommt Nick sehr schnell Wuttanfälle und kann zum Teil schlecht mit Gefühlen umgehen. Mit seinen Gefühlen und den Gefühlen anderer.
In der Schule baut er immer weiter ab. Nick schreibt kaum noch, andere können das besser. Er träumt nur, bekommt bestimmte Aufforderungen nicht mit, ist unorganisiert, reagiert nicht, wenn man ihn anspricht. Ich könnte noch viel mehr aufzählen, das würde aber sicher den Rahmen hier sprengen *gg

Letzten Mittwoch hatten wir wieder ein gespräch mit der Therapeutin und einer, der drei Lehrerinin. Das Ergebnis nach einer Stunde Sitzung war, das Nick die erste Stufe noch einmal machen wird, dafür geht ihm zuviel durch und er wird wohl Medis nehmen müssen. Wobei wir alle nicht so wirklich begeistert davon sind, weil niemand so wirklich weiß, wie sich das Retalin mit dem Kortison verträgt. Dazu braucht es wieder 150.000 Gespräche und Untersuchungen. Lassen wir mal alles auf uns zukommen.
Als ich Mittwoch nach dem Gespräch nach Hause kam, hab ich erst einmal geheuelt wie ein Schloßhund. WARUM kann mein Kind kein normales Leben führen, wie alle Kinder. WARUM haben gerade meine zwei Jungs diese blöde Karte gezogen? Ist Nick mit seinem Asthma nicht schon genug angemacht?

Wißt ihr was ich jetzt mache? Mir kam gerade die Idee, ich werde jetzt mal Mister Google befragen, ob es irgendwo ein Forum für uns gibt. Sooooo

Guts Nächtle
leeve Jrööß
Schnulli
22.1.08 18:47
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung